04.03.02 14:03 Uhr
 131
 

F1: Skoda gehört nicht zur Investorgruppe des Prost-Rennstalls

Zuletzt gab es Spekulationen, dass Volkswagen mit ihrer Tochtergesellschaft Skoda hinter der Investorgruppe des Prost-Teams steht (Sternshortnews berichtete). Diesem Gerücht wurde nun eine Absage erteilt.

Skoda teilte der englischen Presse mit, dass man in nächster Zeit nicht vorhabe in die Formel 1 einzusteigen. Jedoch sei es eine große Ehre, dass Skoda als Formel-1-Einsteiger vermutet wurde.

Nun rückt wieder Bernie Ecclestone in die vorderste Reihe bei den Gerüchten, wer nun hinter der Investorgruppe steht. Doch dieser sagte bisher nichts zu diesen Vermutungen. Auch sei ein größeres Engagement von Walkinshaw nicht mehr auszuschließen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Investor, Skoda, Rennstall
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?