04.03.02 14:03 Uhr
 131
 

F1: Skoda gehört nicht zur Investorgruppe des Prost-Rennstalls

Zuletzt gab es Spekulationen, dass Volkswagen mit ihrer Tochtergesellschaft Skoda hinter der Investorgruppe des Prost-Teams steht (Sternshortnews berichtete). Diesem Gerücht wurde nun eine Absage erteilt.

Skoda teilte der englischen Presse mit, dass man in nächster Zeit nicht vorhabe in die Formel 1 einzusteigen. Jedoch sei es eine große Ehre, dass Skoda als Formel-1-Einsteiger vermutet wurde.

Nun rückt wieder Bernie Ecclestone in die vorderste Reihe bei den Gerüchten, wer nun hinter der Investorgruppe steht. Doch dieser sagte bisher nichts zu diesen Vermutungen. Auch sei ein größeres Engagement von Walkinshaw nicht mehr auszuschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Investor, Skoda, Rennstall
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"
Fußball: Trainer Louis van Gaal verkündet Karriereende
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Anhalter zwingt Autofahrerin mit Messer dazu, Tabletten zu schlucken
Vergewaltigungsserie in Indien geklärt: Mann gesteht hunderte Taten
Anklage wegen Betrug: ESC-Kandidat Wilhelm "Sadi" Richter tritt nicht an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?