04.03.02 13:59 Uhr
 36
 

Schönbohm dementiert: Kein Erpressungsversuch durch Stoiber

Nachdem der Kampf um das Zuwanderungsgesetz eskaliert ist, dementierte der Innenminister von Brandenburg, Jörg Schönbohm (CDU), die Meldung der 'Passauer Neuen Presse', Stoiber habe ihn in einem Telefongespräch zu erpressen versucht.

In einem Bericht der PNP war zu lesen gewesen, dass Stoiber Schönbohm angerufen und seinen möglichen Rücktritt als Kanzlerkandidat angedeutet habe, sollte Brandenburg im Bundesrat aus der Verweigerungsfront ausbrechen und dem Gesetz zustimmen.

Die bayerische Staatskanzlei dementierte ebenfalls und bezeichnete den Bericht als 'absoluten Quatsch' sowie 'frei erfunden'. Bayerns Innenminister Beckstein (CSU) formulierte der SZ gegenüber, die Wiedergabe der PNP sei 'eindeutig falsch'.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Erpressung, Jörg Schönbohm
Quelle: www.sueddeutsche.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?