04.03.02 12:52 Uhr
 164
 

Tuberkulose im Griff, genetisch erwischt

Die Forscher haben die Tuberkulose am Schlafittchen. Der Erreger der Rindertuberkulose, Mycobacterium bovis, enthält in seinem Genom den Schlüssel im Kampf gegen das Mycobacterium tuberculosis. Das ist die menschliche Variante der Tuberkulose.

Britische und französische Forscher haben das Genom des Mycobacterium bovis sequenziert und fanden 99,9% Übereinstimmung in der DNS.

Auf Basis dieser Ergebnisse wurden drei neue Humanimpfstoffe entwickelt, die im klinischen Test starten werden. Ein universeller Impfstoff für Mensch und Tier ist hierbei das Endziel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Griff
Quelle: www.g-o.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt
Italien: Nach Masern-Epidemie gilt nun eine Impfpflicht für Kinder
Deutschland beim weltweiten Vergleich von Gesundheitssystemen auf Platz 20



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?