04.03.02 12:49 Uhr
 4
 

WSJ: Qwest muss Kosten aufgrund zu hoher Verschuldung senken

Der Telekommunikationsausrüster Qwest Communications International Inc. meldete am Freitag, dass er ohne die derzeitigen Schuldenabbau- bzw. Kostensenkungsmaßnahmen Gefahr laufen würde, bestimmte Verträge hinsichtlich seiner Verschuldung bis zum Hochsommer zu verletzen, so das Wall Street Journal am Montag.

Der Zeitung zufolge bleibt Chairman und CEO Joseph Nacchio jedoch zuversichtlich, die Verträge einzuhalten. Die Verschuldung soll demnach maximal dem 3,75-Fachen des EBITDA-Ergebnisses entsprechen.

Die Aktie von Qwest Communications International schloss am Freitag an der NYSE bei 8,99 Dollar (+3,33 Prozent).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten, Verschuldung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?