04.03.02 12:36 Uhr
 140
 

China wird 2002 17,6 Prozent mehr ins Militär investieren

2002 steht China ein Rekordbudget-Defizit bevor. Trotz ernüchternder Zahlen steigert die chinesische Regierung ihre Militärausgaben um 17,6 % auf 23 Milliarden Euro.

Als Grund der steigenden Militärausgaben nennt die chinesische Regierung die Modernisierung der chinesischen Volksbefreiungsarmee. Experten sprechen aber von doppelt so hohen Militärausgaben, die in anderen Etats verschleiert werden.


Das Haushaltsdefizit wird 2002 auf 43 Milliarden Euro, mehr als 3 % des BIP, steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Prozent, Militär
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?