04.03.02 12:36 Uhr
 140
 

China wird 2002 17,6 Prozent mehr ins Militär investieren

2002 steht China ein Rekordbudget-Defizit bevor. Trotz ernüchternder Zahlen steigert die chinesische Regierung ihre Militärausgaben um 17,6 % auf 23 Milliarden Euro.

Als Grund der steigenden Militärausgaben nennt die chinesische Regierung die Modernisierung der chinesischen Volksbefreiungsarmee. Experten sprechen aber von doppelt so hohen Militärausgaben, die in anderen Etats verschleiert werden.


Das Haushaltsdefizit wird 2002 auf 43 Milliarden Euro, mehr als 3 % des BIP, steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Prozent, Militär
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?