04.03.02 12:15 Uhr
 16
 

Statistik: Telekommunikation insgesamt günstiger geworden

Der Preise für Leistungen der Telekommunikationsdienste sind für die privaten Haushalte im Februar erneut gesunken. Festnetz, Mobilfunk und Internetnutzung wurden zusammengenommen gegenüber Februar 2001 um 2,7 Prozent günstiger.

Im Januar 2002 und im Dezember 2001 waren die Verbraucherpreise der Branche laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden bereits um 2,6 beziehungsweise 3,0 Prozent zurückgegangen. Das Mobiltelefonieren war im Februar 2002 um 5,2 Prozent billiger.

Allerdings stiegen die Kosten privater Haushalte für das Festnetz im Februar-Jahresvergleich um 0,4 Prozent. Vor allem Inlandsferngespräche und Auslandsgespräche waren teurer. Die Anschluss- und Grundgebühren blieben dagegen unverändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Statistik, Telekommunikation
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

United Airlines einigt sich mit aus Maschine heraus gezerrtem Passagier gütlich
Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple erhöht die Preise für Apps
Fußball: FC Bayern München hält an Carlo Ancelotti als Trainer fest
Bundestag beschließt Mini-Burkaverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?