04.03.02 10:54 Uhr
 12
 

FDA prüft Arzneimittel von Merck und Schering

Die US-Zulassungsbehörde akzeptierte den Antrag der Pharmaunternehmen Merck & Co. und Schering-Plough Corp. für deren experimentelles Cholesterin-Medikament Zetia. Das Arzneimittel verhindert im Darm die Aufnahme von Cholesterin. Analysten meinen, das Produkt habe das Potential ein Bockbuster-Medikament zu werden.

Im vergangenen Jahr gründeten die beiden Konzerne ein Joint Venture, um die Tabletten gemeinsam zu entwickeln und zu vermarkten. Die Partner reichten den Zulassungsantrag am 27. Dezember bei der FDA ein und rechnen mit einer Prüfungszeit von 10 bis 12 Monaten.

Die Aktien von Merck stiegen in New York um 2,69 Prozent und schlossen bei 62,98 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arznei, Arzneimittel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten
"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?