04.03.02 10:54 Uhr
 12
 

FDA prüft Arzneimittel von Merck und Schering

Die US-Zulassungsbehörde akzeptierte den Antrag der Pharmaunternehmen Merck & Co. und Schering-Plough Corp. für deren experimentelles Cholesterin-Medikament Zetia. Das Arzneimittel verhindert im Darm die Aufnahme von Cholesterin. Analysten meinen, das Produkt habe das Potential ein Bockbuster-Medikament zu werden.

Im vergangenen Jahr gründeten die beiden Konzerne ein Joint Venture, um die Tabletten gemeinsam zu entwickeln und zu vermarkten. Die Partner reichten den Zulassungsantrag am 27. Dezember bei der FDA ein und rechnen mit einer Prüfungszeit von 10 bis 12 Monaten.

Die Aktien von Merck stiegen in New York um 2,69 Prozent und schlossen bei 62,98 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arznei, Arzneimittel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?