04.03.02 10:16 Uhr
 2.987
 

RTL muss Milliardenverlust hinnehmen

Durch den schlechten Werbemarkt in Deutschland musste RTL im letzten Geschäftsjahr einen Verlust in Milliardenhöhe einstecken. Der Nettoverlust belief sich auf 2,5 Milliarden Euro. Im Jahr zuvor wurde noch ein Gewinn von 67 Millionen Euro erzielt.

Doch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen bleibt RTL weiterhin Marktführer, wie in den letzten acht Jahren zuvor. Der Marktanteil konnte in dieser Zielgruppe sogar von 17,3% auf 17,9% gesteigert werden.

Zu RTL gehören insgesamt 23 TV- und Radiostationen und Produktionsfirmen in 36 Ländern. Der Medienkonzern Bertelsmann ist bisher mit 67% an RTL beteiligt, plant aber den Anteil auf 89% zu erhöhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: RTL, Milliarde
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?