04.03.02 08:57 Uhr
 336
 

Mehr als die Hälfte aller Deutschen telefoniert zu teuer

Eine Umfrage des Forschungsinstitutes polis befragte 1008 Menschen ab 14 Jahren, ob sie die so genannten 'Call by Call'-Angebote nutzen würden. 56 Prozent der Befragten verneinten die Frage.

22% nutzen sie immer und 21% gaben an, ab und zu diese Vorwahlnummern zu wählen. Ende 2000 waren es immerhin noch 77% der Befragten, die mit 'Call by Call'-Diensten telefonierten. Offenbar hängt dies sogar mit dem Bildungsabschluß zusammen.

Die Umfrage ergab, dass nur 15% der Hauptschüler entgegen 28% der Abiturienten mit Call by Call Diensten telefonieren würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?