04.03.02 08:55 Uhr
 19
 

Überfälle auf Geldtransporte: Firmen überprüfen Personal nicht immer

Insgesamt wurden in den vergangenen 2 Jahren 27 Geldtransporter in Deutschland überfallen - jeder zweite Überfall wurde davon von Insidern und Mitarbeitern der Geldtransportfirmen ausgeführt.

Während die Firmen die Schuld auf das Preisdumping schieben, das kein besseres Personal zuläßt, sieht die Presse und das LKA andere Probleme. Oft sind die Überprüfungen der Fahrer vor der Einstellung zu lasch.

Das LKA ermittelte, dass von 150 Bewerbern etwa 25 Prozent schon vorbestraft oder der Polizei bekannt waren. Im Fall 'Boudou' wußte das Sicherheitsunternehmen Securitas nichts von der Vorstrafen ihrer Mitarbeiter.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Person, Personal, Persona, Geldtransport
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?