04.03.02 08:32 Uhr
 905
 

Raubüberfall - ein Neunjähriger hatte sich einen Scherz erlaubt

Necken wollte ein Neunjähriger die Polizei in Deggendorf. Er rief über den Notruf die Einsatzzentrale an und berichtete von einem Raubüberfall in Hengersberg (Niederbayern).

Die Polizisten konnten den eifrigen Beobachter dann doch schnell als kleinen Schwindler entlarven und ihm einen üblen Scherz nachweisen.

Auch wenn der Kleine noch strafunmündig ist - so ganz ohne Folgen bleibt die Sache nicht. Die Polizei verständigt jetzt das Jugendamt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Raub, Raubüberfall, Scherz
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gescheiterte Mutprobe: Schwangere erschießt Freund durch dickes Buch bei Stunt
Berlin: Straße wegen verdächtiger Gasflasche in McDonald´s gesperrt
Regensburg: Wegen Fliegerbombe muss Gefängnis komplett evakuiert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea will Auslieferung und Hinrichtung von Südkoreas Ex-Präsidentin
Offene Rechnungen: China stoppt Benzin- und Diesellieferungen nach Nordkorea
Bundesverfassungsgericht: G20-Protestcamp wird unter Auflagen erlaubt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?