04.03.02 08:32 Uhr
 905
 

Raubüberfall - ein Neunjähriger hatte sich einen Scherz erlaubt

Necken wollte ein Neunjähriger die Polizei in Deggendorf. Er rief über den Notruf die Einsatzzentrale an und berichtete von einem Raubüberfall in Hengersberg (Niederbayern).

Die Polizisten konnten den eifrigen Beobachter dann doch schnell als kleinen Schwindler entlarven und ihm einen üblen Scherz nachweisen.

Auch wenn der Kleine noch strafunmündig ist - so ganz ohne Folgen bleibt die Sache nicht. Die Polizei verständigt jetzt das Jugendamt.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Raub, Raubüberfall, Scherz
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?