04.03.02 00:01 Uhr
 455
 

Diebstahl von Software - der iPod von Apple macht's möglich

Apples MP3-Player iPod dient eigentlich dazu Musik abzuspielen, doch einige benutzen ihn auch zum Software-Klau.

Dabei schließen die Jugendlichen ihr Gerät, in den entsprechenden Kaufhäusern, per Firewire-Schnittstelle an den Vorführ-Apple-PCs an und kopieren dann ganze Programmpakete auf die Festplatte des iPod, die immerhin 5 GB umfasst.

Die Vorführgeräte erkennen die Verbindung automatisch und da Apple-Programme keine Installation benötigen, ist es sehr leicht die Ordner zu kopieren. Diese werden dann mit einer Geschwindigkeit von 400 MBit runtergeladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Diebstahl, Software, iPod
Quelle: infototal.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?