03.03.02 16:54 Uhr
 121
 

Makeup der Ägypter analysiert

Von antiken Darstellungen ist es uns bekannt, dass die alten Ägypter den Augenstrich kannten und auch sonst reichlich Makeup für ihre Selbstdarstellung nutzten.<br>
Doch die Zusammensetzung des Makeups war bisher unbekannt.

Mittels Röntgenuntersuchung von 39 altägyptischen Schminkbehältern konnte dies nun bestimmt werden. Demnach bestand das Makeup hauptsächlich aus Bleisulfid und Bleicarbonat. Weiterhin wurde entdeckt, dass die Herstellung recht primitiv war.

Hauptsächlich wurde das Rohmaterial zerrieben und mit Mörsern zerstoßen. Die dabei erreichte Korngröße war recht grob. Wahrscheinlich gab es kein farbiges Makeup.<br>
Die Untersuchungen wurden im Synchroton-Ring durchgeführt und von L'Oréal bezahlt.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ägypter
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
FC Bundestag lässt rechten AfD-Abgeordneten nicht mitspielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?