03.03.02 16:31 Uhr
 272
 

1846 - Tagebuch eines deutschen Auswanderers nach Amerika

Der 20-jährige Heinrich Justus Francke hat über die Schiffsreise von Bremen nach New Orleans Tagebuch geführt. Am 1. Dezember 1846 von Bremen aus in See stechend, dauerte die Reise des Segelschiffes 'Kolumbus' nach Amerika bis zum 18. Januar 1847.

Francke erzählt darin von den Umständen der Reise, von Flaute und Sturm, von Seekrankheit, Geburt und Tod, Musik und Gebet, den Seeleuten und den Zwischendeckspassagieren, Walen und fliegenden Fischen, und Weihnachten auf See bei 22 Grad im Schatten.

Am glücklichen Ende der Reise wird das Segelschiff von einem Dampfboot den Mississippi hinaufgeschleppt, wo es dann seinen Ankerplatz findet. Der Ururenkel des Bruders des Auswanderers hat dieses Tagebuch nun als Webseite aufbereitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Robot
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Amerika, Tagebuch
Quelle: www.tagebuch-eines-auswanderers.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?