03.03.02 16:24 Uhr
 504
 

Die Fortpflanzung unterscheidet uns von den Affen

US-Forscher haben nun den wesentlichen Unterschied zwischen Affen und Menschen herausgefunden: So grenzen sich die Menschen vom Affen genomisch hauptsächlich auf dem Gebiet der Fortpflanzung ab.

So seien sogenannte Protamin-Eiweiße, die zur Produktion von Spermien benötigt werden, nur beim Menschen vorhanden. Das ist deswegen auffällig, weil sich das menschliche Erbgut mit jenem der Affen sonst zu 98,5 Prozent deckt.

Die Biologen schlußfolgern daher: Es müssen also schon vor der eigentlichen Befruchtung Abläufe stattfinden, welche dann steuern, ob ein Embryo ein Mensch oder ein Affe wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gweis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fortpflanzung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?