03.03.02 15:25 Uhr
 2.513
 

F1: Aufregung um neue FIA-Regeln

Von der FIA wurde ein Regel-Paket vorgestellt über das am 19. März abgestimmt werden soll. Es soll dazu beitragen, die Kosten in der Formel 1 zu senken.
Der Teamchef von Williams Patrick Head, glaubt, dass die FIA den Rennstall Ferrari bevorzugt.

Bei den Regeln geht es vor allem um drei Dinge:

1. Begrenzte Motorenzahl am Rennwochenende.

2. Rennwochenende von drei auf zwei Tage verkürzen

3. Zwei Teams sollen von einem Hersteller mit Motoren beliefert werden.


Dadurch das die Michelin-Reifen länger eingefahren werden müssen als die von Bridgestone, würden vor allem die Teams Williams und McLaren gegenüber Ferrari benachteiligt, wenn das Rennwochenende verkürzt wird.


WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Regel, Aufregung, FIA
Quelle: relaunch.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen
Fußballstar musste bei Go-Kart entscheiden, ob er Alonso oder Kuyt umfährt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?