03.03.02 15:23 Uhr
 967
 

Deutscher Wetterdienst steht nach Panne unter Druck

Wie SSN bereits berichtet hat, ist dem deutschen Wetterdienst ein großer Fehler unterlaufen. Denn der Orkan der über Norddeutschland gezogen ist, wurden nur als 'starke bis stürmische Böen' angesagt. Der Orkan kostete 4 Menschen das Leben.

Nun wird von der ARD die Zusammenarbeit mit dem Wetterdienst geprüft. Erstmals wurde der Fehler am Wochenende bekanntgegeben.

Manfred Krupp er ist der HR-Fernseh-Chefredakteur und meint zu diesem Vorfall: 'Wir sehen erheblichen Gesprächsbedarf mit dem deutschen Wetterdienst'. Der Wetterdienst gerät dadurch immer mehr unter Druck.


WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Druck, Deutscher, Panne, Wetter, Wette
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?