03.03.02 09:35 Uhr
 51
 

Millionen-Streit - Ami will Swissair kaufen

Nach Informationen eines Sachverwalters der 'Swissair', sollen Investoren starkes Interesse an dem Markennamen hegen. Ein Investor aus Amerika will die Swissair als Fluggesellschaft weiterführen.

Es handelt sich aber nicht um denselben, der Air Swizerland gründen will. Am Freitag noch ist Swissair gegen Swiss vor Gericht gezogen. Es geht um 660 Mil.Franken. Swissair sieht eine Namensanpassung und somit Verletzung der Markenrechte.

Ist dies nur Preistreiberei, um den Markennamen Swissair hoch zu halten? Eins steht fest: Wer zukünftig von der Schweiz aus starten will, muß zumindest eine Schweizer Holding gründen mit mehrheitlich Schweizern im Verwaltungsrat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Streit
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur und Kinostart für "Batgirl" bekannt
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?