03.03.02 08:33 Uhr
 2.075
 

F1: Schumi II fühlt sich unschuldig - Kritik von Barrichello und Sauber

Nach dem Horrorcrash in Melbourne (SSN berichtete) melden sich nun die beiden Unfallverursacher Ralf Schumacher und Rubens Barrichello zu Wort. So ist sich z.B. Schumi II keiner Schuld bewusst, da er mit Barrichellos Manöver nicht rechnen konnte.

Ralf wörtlich: 'Rubens hat zuerst nach rechts gezogen, das war okay. Danach ist er nach links gefahren und dann wieder nach rechts. Das war nicht okay'.

Barrichello hat den Unfall allerdings ganz anders gesehen.

Barrichello: 'Ich bin meine Linie gefahren und habe eher später als normal gebremst, irgendwann musste ich in der Kurve ja bremsen'.

Kritik an Ralf gab es es auch von Seiten Peter Saubers. Er zeigte kein Verständnis für Ralfs 'Brecheisen-Taktik'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kritik, Rubens Barrichello
Quelle: formel-eins.rtl.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?