03.03.02 07:12 Uhr
 44
 

Landesregierung sponsort Buch eines Häftlings über Frauenmisshandlung

Barcelona: Offenbar hatte sich keiner der Funktionäre der katalonischen Landesregierung die Mühe gemacht das Buch, für dessen Druck und Publikation öffentliche Gelder bewilligt wurden, durchzulesen.

Ein Häftling der Strafanstalt von Barcelona hatte eine Prosasammlung mit selbstverfassten Texten zusammengestellt, in welchen unter anderem von ihm begangene Misshandlungen an Frauen beschrieben und verherrlicht wurden.

Zwar wurde das von der „Generalitat de Cataluña“ gesponsorte Buch inzwischen wieder vom Markt genommen, ein Nachspiel auf politischer Ebene wird die bedauerliche Panne auf jeden Fall noch haben.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Buch, Häftling
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?