03.03.02 07:11 Uhr
 12
 

Kolumbianische Guerillakämpfer entführen Ausländer

Bogota: Wie die Nachrichtenagentur France Press berichtet, wurde in Kolumbien erneut ein Ausländer, in diesem Fall ein Italiener, von Guerillakämpfern der ELN (Nationale Befreiungsfront) entführt.

Claudio Grugnany geriet Donnerstag, gemeinsam mit zwei kolumbianischen Begleitern, in die Gewalt der Kämpfer, als er in einem Fahrzeug auf der Autobahn die Medellin mit Bogota verbindet unterwegs war.

Die beiden entführten Kolumbianer wurden inzwischen wieder auf freien Fuß gesetzt, über den Aufenthaltsort des Italieners herrscht noch Unklarheit. Forderungen von Seiten der Entführer wurden bisher nicht gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ausländer, Guerilla
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?