02.03.02 21:44 Uhr
 49
 

SC Magdeburg erreicht in letzter Sekunde CL-Halbfinale

Dramatik pur: In der allerletzten Sekunde traf Nenad Perunicic das Tor zum 28:25-Endstand im ChampionsLeague-Viertelfinale bei Celje Pivovarna Lasko. Somit steht der deutsche Handballmeister, der ohne Kretschmar antrat, im CL-Halbfinale.

Hätte Perunicic nicht getroffen, wäre Magdeburg ausgeschieden, da das Hinspiel mit 31:29 verloren ging und Lasko wegen der mehr erzielten Auswärtstore somit weiter gekommen wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Halbfinale, Magdeburg
Quelle: relaunch.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?