02.03.02 20:54 Uhr
 61
 

Proteste: Fans wollen nicht länger nur ein "Sicherheitsrisiko" sein

Die Fans der Fußballbundesliga haben es satt, immer nur als Sicherheitsrisiko bezeichnet zu werden. Um gegen diese pauschale Kriminalisierung zu protestieren, meldete sich die Bundesligafan-Initiative Pro1530 eindrucksvoll zurück.

Rund um den 25. Spieltag wurden dazu Flugblätter an die Fans verteilt. Diese richten sich vor allem gegen das Verhalten der Polizei und der Ordner. Diese kesseln immer wieder (vor allem Auswärts-)Fans wahllos ein.

Allerdings richten sich die Proteste auch gegen den Sonntagsspieltag der 1. und gegen das Montagsspiel der 2. Bundesliga.
In den kommenden Wochen wird es zu weiteren Protesten kommen, auch beim Pokalfinale wollen die Fans auf sich aufmerksam machen.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sicherheit, Protest
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Nord- und Südkorea laufen bei Eröffnung mit einer Flagge ein
Handball: Nationalspielerin klagt an - In Männerteam kursieren Nacktfotos von ihr
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?