02.03.02 20:47 Uhr
 164
 

Tödliche Saufwette: Für eine Handvoll Euro trank er sich ins Jenseits

Ein Nigerianer nahm eine Wette an, für die er nicht mal ganze fünf Euro bekommen hätte. Am Ende erhielt der Wettgewinner die vereinbarte Summe von 600 Naira (= 4,6 Euro), doch danach brach er tot zusammen.

Der 35-Jährige hatte seinen Ehrgeiz darauf verwettet, dass er drei Gläser reinen Gins in Folge austrinken kann.
Eine daraufhin alarmierte Polizei in Awka stellte nur noch seinen Tod fest.

Bei gleichartigen Wetten um Trinkrekorde kamen im letzten Jahr bereits drei Menschen ums Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 22 Tote bei vermeintlichem Selbstmordanschlag in Manchester
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
Mindestens 22 Tote bei vermeintlichem Selbstmordanschlag in Manchester
Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?