02.03.02 19:00 Uhr
 71
 

Insiderhandel bei Infineon? - Börsenaufsicht ermittelt

Die deutsche Börsenaufsicht untersucht zur Zeit, ob im vorigen Jahr beim Chiphersteller Infineon Insiderhandel vorgelegen hat. Die Ermittler untersuchen speziell den 20. Juni, an dem das Münchner Unternehmen mit einer Gewinnwarnung überrascht hat.

Der Infineon-Kurs ist jedoch schon einen Tag vorher eingebrochen. Nun möchte die Börsenaufsicht herausfinden, ob und von wem Insidergeschäfte getätigt wurden.

Eine Infineon-Sprecherin dementierte die Anschuldigungen und meinte, sie hätte keine Kenntnisse über Mitarbeiter des Unternehmens, welche an solchen Geschäften beteiligt sein könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gweis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Börse, Infineon, Insider, Insiderhandel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?