02.03.02 12:34 Uhr
 206
 

NBA: Wieder eine Schlägerei bei den Lakers

Beim 96:84-Sieg der Los Angeles Lakers über die Indiana Pacers kam es diesmal nicht zu einer Schlägerei zwischen den Centern Shaquille O'Neal und Brad Miller, jedoch zwischen den ShootingGuards Kobe Bryant und Reggie Miller.

O'Neal überzeugte diesmal mit 33 Punkten, zwölf Rebounds und sechs Blocks und führte LA zum Sieg. Am 12. Januar beim Spiel gegen Chicago hatte er noch versucht, den damaligen Bulls-Center Miller wegen seinen harten Fouls mit zwei Faustschlägen zu treffen.

Kobe Bryant war mit 25 Punkten zweitbester Scorer der Lakers und machte nebenbei auch das Leben für Reggie Miller schwer - dieser machte nur fünf Punkte. Diese Auseinandersetzung war wohl ein Grund für die Schlägerei nach dem Spiel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: adani
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: NBA, Schlägerei, Schläger
Quelle: relaunch.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?