02.03.02 09:22 Uhr
 36
 

Neuartiger Blindenstock mit Vibrationsalarm entwickelt

Forscher der Universität Leeds in England haben jetzt einen Hightech-Blindenstock entwickelt, der seine Umgebung mit Hilfe hochfrequenter Signale abtastet. Wird ein Hindernis wahrgenommen, reagiert der Stock mit Vibrationen.

Der Blindenstock sendet Frequenzen aus, die für den Menschen nicht vernehmbar sind. Im Stock befinden sich Sensoren, die reflektierte Signale eines Gegenstandes aufnehmen und an einen elektronischen Chip weiterleiten.

Wird rechts, links oder vorne ein Hindernis erkannt, werden Vibrationen an der entsprechenden Stelle am Stock erzeugt. Je näher das Hindernis kommt, desto stärker wird die Vibration.
Ende dieses Jahres soll der
Blindenstock zu erwerben sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oh shrek
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vibration
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?