02.03.02 09:10 Uhr
 1.975
 

Samenspender vererbt 18 Kindern gefährliche Krankheit

Ein Niederländer ist durch Samenspenden der biologische Vater von 18 Kindern geworden. Ohne zu wissen, dass er die gefährliche Erbkrankheit ADCA in sich trägt, die ein schrumpfendes Hirn verursacht, hat er mehrere Samenspenden gegeben.

Nun müssen die 18 Kinder mit der Angst leben, dass sie zu 50% an der Krankheit erkranken, die Sprach- und Sehstörungen, Koordinierungsprobleme oder auch Laufschwierigkeiten mit sich bringt. Die Eltern der Kinder wurden bereits ausführlich informiert

Sie können mit der Unterstützung von Krankhäusern und Ärzten rechnen.

Es kann jedoch nie ausgeschlossen werden, dass der biologische Vater Erbkrankheiten in sich trägt, da es unmöglich ist, eine Samenspende auf sämtliche Krankheiten zu untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Krank, Krankheit, Samen
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Deutsche möchten nicht, dass ihr das über sie erfährt
Wozu Deutsche fähig sind: Baby-Sex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?