02.03.02 08:59 Uhr
 41
 

Geständnis – 17-Jähriger schoss Freund nach Streit in den Kopf

Girona/Spanien: Ein 17-jähriger Junge stellte sich gestern der autonomen Polizei Mossos D´Escuadra, um den Mord an einem ebenfalls 17-Jährigen zu gestehen, sein Gewissen trieb ihn zum Geständnis.

Wie der Schüler zu Protokoll gab, war es zwischen ihm und seinem Freund zu einem heftigen Streit gekommen. Erzürnt hatte er im Anschluss das Jagdgewehr seines Vaters genommen und dem Freund aufgelauert.

Dreimal schoss er dem Schüler Josep Recasens in den Kopf, dieser war sofort tot. Die Polizei hatte nach der Tat im November die Ermittlungen aufgenommen, jedoch keine Spur gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Freund, Kopf, Geständnis
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?