02.03.02 07:57 Uhr
 154
 

Ermittlungsakten des Kinderschänders Dutroux im Internet veröffentlicht

Der Fall des Kinderschänders Marc Dutroux sorgte weltweit für Empörung. Da der Fall in Belgien seit sechs Jahren immer wieder verschleppt wird, hat der Enthüllungsjournalist Jean Nicolas Teile der Ermittlungsakten im Internet veröffentlicht.

Durch seine Veröffentlichung wurde der Journalist zum Gejagten. Ein internationaler Haftbefehl erging von der belgischen Justiz. Seine Wohnung wurde durchsucht, Akten und Computerfestplatten beschlagnahmt.

Aus den veröffentlichten Ermittlungsakten geht hervor, dass zahlreiche Spuren auch nach Deutschland führen. Experten vermuten, dass viel belgische Prominenz in diesen Fall verwickelt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Ermittlung, Kinderschänder
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?