02.03.02 07:29 Uhr
 864
 

Ursache für Dickdarmkrebs vermutlich gefunden

Forschern am 'Albert Einstein Cancer Center' in Bronx/USA ist es nun gelungen, anhand von genetisch veränderten Mäusen die Ursache von Dickdarmkrebs ausfindig zu machen.


Beim Menschen, so wird vermutet, ist eine Schleimschicht im Verdauungskanal dafür zuständig, dass die Bildung von Tumoren verhindert wird. Diese Schleimschicht besteht aus Muzinen.


Um diese Vermutung nachzuweisen, haben die Forscher genetisch veränderte Mäuse gezüchtet, die keine Muzine produzieren. Das Ergebnis: Bei 68% dieser Mäuse wurde innerhalb eines Jahres ein Tumor in Dünn- und Dickdarm festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Lowfiler]
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ursache
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen
Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?