01.03.02 23:24 Uhr
 1.100
 

USA: Darf revolutionäres Fortbewegungsmittel auf den Bürgersteig?

Vor einiger Zeit stellte Erfinder Dean Kamen den Segway-Roller der Öffentlichkeit vor, welcher die urbane Fortbewegung revolutionieren soll. Das zweirädrige Gefährt sei ideal, um größere Entfernungen zeit- und kostensparend zu überwinden.

Zur Zeit wird von Verkehrsexperten in den USA die Frage erörtert, wo das Transportmittel zum Einsatz kommen soll: Auf dem Bürgersteig oder auf der Straße. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h lässt sich der Segway nicht zuordnen.

Für den wirtschaftlichen Erfolg ist die Antwort auf diese Frage jedoch von entscheidender Bedeutung. Sollte sich der Segway als nicht stadttauglich erweisen, so wird sich kaum ein entsprechender Markt für den Roller finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gweis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Bürger, Bürgersteig, Fortbewegung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt