01.03.02 20:48 Uhr
 41
 

Autobahnpolizei bewahrte niederländischen Trucker vor Selbstmord

Ein 55-jähriger LKW-Fahrer aus den Niederlanden wollte sich mit einer Überdosis Tabletten und starkem Alkoholkonsum das Leben nehmen. Die Autobahnpolizei fand ihn noch rechtzeitig auf der Raststätte Ostetal in seinem verschlossenen LKW.

Zuvor hatte er sich telefonisch von seiner Frau verabschiedet und seinen beabsichtigten Freitod mit seinen erheblichen Geldschwierigkeiten begründet. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Trucker gerade zwischen Hamburg und Bremen.

Die besorgte Frau verständigte aufgrund dieser Nachricht die zuständige Polizei in Sittensen. Diese brach den LKW auf und der hinzugekommene Notarzt wies den Mann nach sofortiger Behandlung in ein Krankenhaus ein. Lebensgefahr besteht nun nicht mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bcco1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Selbstmord, Truck, Trucker
Quelle: www.elbe-weser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?