01.03.02 19:10 Uhr
 23
 

Cocker-Spaniel mit Fuchs verwechselt: Jäger schoss den Hund tot

Sogar angeleint war der hübsche, fünf Jahre alte Cocker-Spaniel, als eine 17-Jährige am Dorf-Ende im schweizerischen Ganterschwil mit ihm unterwegs war.

Das Mädchen hatte sich auf eine Bank gesetzt und der angeleinte Hund war nur einen Meter entfernt, als plötzlich ein Schuss fiel. Vor Schmerzen laut winselnd flüchtete der Hund unter die Bank.

Die Schülerin war völlig konsterniert, auch über das Auftauchen eines Jägers, der sich auf eine Verwechslung mit einem Fuchs herausredete. Der Tierarzt konnte den mit einem Bauchschuss getroffenen Hund nicht retten. Er musste eingeschläfert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Hund, Jäger, Fuchs
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?