01.03.02 19:17 Uhr
 289
 

Irak will nun doch Waffeninspektoren ins Land lassen

In Bagdad wurde am Freitag von einem Regierungssprecher verkündet, dass sie Waffeninpektionen, durchgeführt von Briten, zulassen wollen. Sogar die Medien sollen bei den Inspektionen dabei sein dürfen.

Geoffrey Hoon, der britische Verteidigungsminister reagierte auf die Äußerung aus Bagdad sehr skeptisch.

Es ist möglich, dass das plötzliche Entgegenkommen Iraks, auf eine Aussage von Tony Blair zurückgeht. Am Donnerstag sagte der britische Premierminister, dass Massenvernichtungswaffen im Irak die gesamte Welt bedrohen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Land, Waffe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?