01.03.02 16:20 Uhr
 1.124
 

Seltsame pulsierende Röntgen-Quelle auf dem Jupiter ausgemacht

Das Röntgen-Observatorium Chandra von der NASA hat eine Röntgenquelle auf dem Jupiter entdeckt, die die Wissenschaftler vor unlösbare Probleme stellt. Diese Strahlenquelle am Nordpol pulsiert und es dürfte sowas überhaupt nicht geben.

Man hatte zwar schon früher Röntgenstrahlen in dem Polargebiet gemessen, aber nie die genaue Quelle ermitteln können. Die nun ausgewerteten Daten stammen vom 18. Dezember 2000 und weisen auf einen Punkt in Nordpolnähe hin.

Dieser strahlt auch im infraroten und ultravioletten Bereich ab, die Periodizität liegt bei 45 Minuten.

Bislang glaubte man, dass die Röntgenstrahlen durch die Wechselwirkung verschiedener Atome aufeinander entstehen, die vom Jupiter kommen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Quelle, Jupiter, Röntgen
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?