01.03.02 15:56 Uhr
 8
 

Andrx gewinnt Prozess gegen GlaxoSmithKline

Der Generika-Hersteller und Medikamenten-Distributor Andrx (NASD: ADRX, WKN: 913 434) hat heute vorbörslich gemeldet, dass das Unternehmen einen signifikanten Sieg in dem Streit mit GlaxoSmithKline über dessen Antidepressivum Wellburtin erreicht hat.

GSK hat Andrx der Patent-Verletzung verklagt, als der Generika-Hersteller eine generische Version des Antidepressivum hergestellt hat. Das Gericht hat nun Andrx das Recht gegeben, mit seiner generischen Version von Wellburtin auf den Mark zu gehen.

Theoretisch könnte Andrx bereits Mitte diesen Jahres mit der Markteinführung anfangen. Da jedoch Wellburtin ein Blockbuster (Umsatz von über $1 Mrd.) ist und sich eines schnellen Wachstums erfreut, wird GSK wahrscheinlich Widerspruch einlegen.


WebReporter: us-market.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozess
Quelle: www.us-market.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?