01.03.02 15:49 Uhr
 69
 

Chemotherapie kann Krebs auslösen

Ein Forscherteam hat unter Anleitung eines Genetikers der Hebräischen Universität Jerusalem einen Chromosomen-Mechanismus entdeckt, wonach einige Chemotherapien, die bösartige Zellen vernichten sollen, tatsächlich Krebs verursachen.

Der Grund dafür liegt in der Chromosomenstruktur der Krebszellen, die brüchige Regionen aufweisen. Einige der bei der Chemotherapie eingesetzten Medikamente bewirken ein späteres Wachstum der Krebszellen, während sie die gegenwärtig vorhandenen töten.

Professor Batsheva Kerem erklärt, dass die Forschung dazu dient, ein besseres Verständnis zu erlangen, wie Medikamente auf Krebszellen wirken um dadurch neue Medikamente zu entwickeln, die das Krebszellenwachstum zu bremsen vermögen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsAgent
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Chemotherapie
Quelle: www.jpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?