01.03.02 15:38 Uhr
 7
 

AT&T Wireless korrigiert Prognosen

Die AT&T Wireless Services Inc., der drittgrößte Mobilfunkbetreiber in den USA, korrigierte Freitag ihre Prognosen für 2002, um die Übernahme der TeleCorp einzubeziehen. Somit erwartet man zwar ein höheres Umsatzwachstum, jedoch ein geringeres Wachstum beim operativen Cash-Flow.

Die Tochter der AT&T Corp. rechnet demnach mit einem Umsatzwachstum von rund 15 Prozent (10-20 Prozent) nach einem ursprünglich geschätzten Wachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Beim EBITDA geht man nun von einem Wachstum im niedrigen bis mittleren 20 Prozent-Bereich (20-30 Prozent) aus.

Den Kundenstamm, der sich Ende 2001 auf 18 Millionen belief, will das Unternehmen im laufenden Jahr um rund 20 Prozent erhöhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose, AT&T, Wireless
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?