01.03.02 14:50 Uhr
 25
 

Ausgesetzte Hunde zerreißen Schafherde – 57 Tiere tot

Teruel: Im nordspanischen Teruel erstattetet ein Schafzüchter bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt, nachdem ein Rudel ausgesetzter ausgehungerter Hunde eine ganze Schafherde gerissen hatte.

Der Züchter beklagte bei der Polizei den Verlust von insgesamt 57 Schafen, überwiegend Jungtieren. Der Wert der Tiere wurde mit über 5.000 Euro angegeben.

Bereits in der Vergangenheit war es in der Region zu ähnlichen Vorfällen gekommen als verwilderte Hunde Nutzvieh angegriffen hatten. Jetzt sollen die Hunde gejagt und getötet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Tier, Schaf
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt
Protürkische Syrier (FSA) befreien die Stadt Al-Bab vom IS komplett