01.03.02 14:49 Uhr
 65
 

72-Jähriger gerettet – Wohnung voller Müll und toter Tiere

Madrid: Feuerwehrleute der spanischen Hauptstadt Madrid sahen sich gestern gezwungen über eine Drehleiter in die Wohnung eines 72-jährigen Rentners einzusteigen, der verunglückt war.

Als die Retter schließlich die Wohnung betraten, bot sich ihnen ein erbärmliches Bild. Inmitten von Unrat, toten Vögeln und einer verendeten Katze lag der Mann mit gebrochenem Bein auf dem Boden.

Ein Café-Besitzer hatte die Behörden alarmiert, nachdem er den Mann tagelang nicht gesehen hatte. Wie ein Sohn des 72-Jährigen erklärte, hatte der Vater sein Leben im Unrat selbst so gewollt und soll nicht geistig gestört sein.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Tier, Müll
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?