01.03.02 14:35 Uhr
 113
 

Sicherheitslücke in Firewall von Linux

In der Linux-Komponente Netfilter haben Experten einen Bug entdeckt. Bei den Versionen 2.4.14 bis 2.4.18-pre8 kann die integrierte Firewall umgangen werden, wenn 'ip_conntrack_irc' aktiv ist.

Durch die Sicherheitslücke im IRC-Modul können gefährliche Daten auf den eigenen Rechner gelangen, die im Normalfall zurückgewiesen werden.

Eine Abhilfe des Problems wurde schon im Netz zur Verfügung gestellt. Entweder soll man die Version 2.4.18-pre9 oder einen Patch von Netfilter.org benutzen.


WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Linux, Sicherheitslücke, Firewall
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein
Kaufland muss Hackfleisch wegen Glassplitter darin zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?