01.03.02 12:39 Uhr
 742
 

Fujitsu-Siemens liefert 400.000 Euro teuren AMD-Rechner

Die Fujitsu-Siemens Sparte 'High Performance Computing' hat einen Linux-Cluster mit 128 AMD Athlon MP 1800+ an die Ruhr-Uni in Bochum geliefert. Dort wird damit medizinische Grundlagenforschung getrieben.

Linux-Cluster erfreuen sich als Superrechner einer immer größerer Beliebtheit, weil sie relativ preisgünstig sind. Auch die Universität Wien hat einen Linux-Cluster mit AMD-Athlon Prozessoren bestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wilbur24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Siemens, AMD, Rechner
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?