01.03.02 12:39 Uhr
 742
 

Fujitsu-Siemens liefert 400.000 Euro teuren AMD-Rechner

Die Fujitsu-Siemens Sparte 'High Performance Computing' hat einen Linux-Cluster mit 128 AMD Athlon MP 1800+ an die Ruhr-Uni in Bochum geliefert. Dort wird damit medizinische Grundlagenforschung getrieben.

Linux-Cluster erfreuen sich als Superrechner einer immer größerer Beliebtheit, weil sie relativ preisgünstig sind. Auch die Universität Wien hat einen Linux-Cluster mit AMD-Athlon Prozessoren bestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wilbur24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Siemens, AMD, Rechner
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?