01.03.02 09:52 Uhr
 4.465
 

ebay: Gebührenabwälzung auf Käufer nicht mehr gestattet

Bislang konnte man in vielen Auktionen sehen, dass Verkäufer die ebay-Gebühren auf den Käufer abwälzen (z.B. 'ebay trägt Käufer'). Dies ist nun laut den Grundsätzen zum Einstellen von Artikeln nicht mehr gestattet.

Die Begründung ist, dass der Auktionspreis für den Käufer durch diese Abwälzung nicht mehr transparent sei. Der Käufer wisse nicht, welcher Betrag noch zum Auktionspreis gerechnet werden müsse. Außerdem werde der Hinweis leicht übersehen.

ebay wird Auktionen, in denen die ebay-Gebühr trotz dieser Regelung der Käufer tragen soll, löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawk333
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gebühr, Käufer
Quelle: pages.ebay.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"
Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Charlotte Church trauert: Sängerin verlor ihr Baby
Trauerakt für Helmut Kohl: Russlands Regierungschef Dmitri Medwedew plant Rede
USA: Häftling nach 32 Jahren auf der Flucht wieder gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?