01.03.02 09:00 Uhr
 2
 

Kretztechnik fällt in die Verlustzone

Das Medizintechnik-Unternehmen Kretztechnik AG muss für das Geschäftsjahr 2000/2001 zum 31. Oktober 2001 einen Umsatzrückgang auf 79,8 Mio. Euro ausweisen, nach 97,5 Mio. Euro im Vorjahr. Das Unternehmen hatte eine Umsatzwachstum auf 150,0 Mio. Euro geplant.

Der EBIT-Verlust belief sich auf 29,0 Mio. Euro, nachdem im Vorjahr noch eine EBIT-Gewinn von 8,8 Mio. Euro erzielt wurde. Geplant war ein EBIT-Gewinn von 19,6 Mio. Euro. Der Jahresverlust betrug 26,6 Mio. Euro, gegenüber einem Gewinn von 5,7 Mio. Euro im vorangegangenen Jahr.

Es ist beabsichtigt, Kretztechnik in eine offene Handelsgesellschaft umzuwandeln. Dabei verlieren die Minderheitsgesellschafter ihre Beteiligung und erhalten vom Hauptgesellschafter GE Lighting/Plastics Austria GmbH eine Barabfindung von 17,00 Euro je Aktie. Die Beschlussfassung wird Anfang April auf der ordentlichen Hauptversammlung erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?