01.03.02 09:10 Uhr
 68
 

Bischöfe wollen „Menschwerdung“ als Bildungsziel

In einem gemeinsamen Appell haben die baden-württembergischen Landesbischöfe ein anderes Bildungsziel gefordert: Danach sollten Menschen nicht ausschließlich für den Arbeitsmarkt ausgebildet werden.

Dazu gehört nach Meinung der Bischöfe auch, wieder mehr über grundlegende Werte des Lebens nachzudenken. Neben dem Tod und der Schuld wollen sie auch religiöse Fragen besser behandelt wissen.

Die Bischöfe wandten sich gegen eine Welt, die von Konsumwerbung, Jugendlichkeitswahn und Wissenschaftsglaube bestimmt ist. Ihre Forderungen fassten sie in einem Thesen-Papier zusammen


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mensch, Bildung
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler
Finnland: "Game of Thrones"-Eis-Hotel noch bis April geöffnet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen
Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?