01.03.02 00:09 Uhr
 16
 

Nach Doping-Olympiade: Härtere Kontrollen bei Fußball-WM erwogen

Der Weltverband FIFA erwägt, nach der mit Dopingsündern gespickten Olympiade in Salt Lake City verschärfte Dopingkontrollen bei der WM in Japan und Südkorea durchzuführen.

Erstmals sollen den Spielern der WM-Teilnehmer Blutproben entnommen werden, die genaueren Aufschluss über die eventuelle Einnahme leistungsfördernder Substanzen geben können, als die bisher vorgenommenen Urinproben.

Durch die Einsetzung eines unabhängiges medizinisches Komitees besteht die Möglichkeit unangekündigte Kontrollen bei den Nationalteams durchzuführen.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Olympia, Olymp, Doping, Kontrolle, Olympiade
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister
Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?