28.02.02 23:49 Uhr
 297
 

Grüne fordern Bewußtseinswandel bei Intersexualität

Bei einem Fachgespräch der Grünen in Berlin am 27.02.2002 wurde ein Paradigmenwechsel im Umgang mit intersexuellen Menschen gefordert.
Zurzeit werden Kinder, deren Geschlechtsmerkmale nicht eindeutig sind, zwangsweise einem Geschlecht zugeordnet.

Es entstehen nicht nur rechtliche Probleme, auch werden häufig weder Kinder noch Eltern über die entsprechenden Eingriffe aufgeklärt. Dies wird mit einer ansonsten angeblich unabweichlichen und unzumutbaren Diskriminierung durch Andere gerechtfertigt.

Dabei ergeben sich viele Falschzuweisungen. Auch sind Folgen der medizinischen Eingriffe meist schwerwiegend. Intersexuelle fordern, dass diese Zuweisung nicht mehr erfolgen soll, ohne dass die Betroffenen selber sich dazu äußern können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alex_r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen
Quelle: www.news-on-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?