28.02.02 18:31 Uhr
 344
 

Update zur neuen DSL-Flat: 1&1 wegen Klausel 6.4 abgemahnt

Nachdem bereits bei der alten 1&1-Flatrate aufgrund einiger Unstimmigkeiten in den AGBs der Verbraucherschutz auf den Plan gerufen wurde, hat dieser nun 1&1 erneut abgemahnt. Grund ist ein Teil der Klausel 6.4.

Klausel 6.4 zufolge kann der Vertrag von 1&1 mit einer Frist von vier Wochen gekündigt werden, falls für den Kunden eine Mindestlaufzeit gilt.

Bei der neuen Flatrate (wie auf SN berichtet) besteht jedoch keine Mindestlaufzeit. Die Bedingung braucht deshalb nicht beachtet zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawk333
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, DSL, 1&1, Klausel
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?