28.02.02 19:02 Uhr
 51
 

Doppelter Schädelbruch: Säugling vom Vater fast zu Tode geprügelt

Gestern wurde in Hannover ein 20-jähriger Mann verhaftet, der seinem Kind durch Schläge lebensgefährliche Verletzungen zufügte. Die Mutter des Kindes hatte am Montag einen Rettungswagen gerufen. Sie sagte, der Säugling wäre gefallen.

Die Rettungsärzte fanden das leblose Kind vor. Es gelang ihnen, den Jungen zu reanimieren. Im Krankenhaus wurde dann ein doppelter Schädelbruch festgestellt. Ein hinzugezogener Rechtsmediziner stellte fest, dass der Junge misshandelt worden war.

Als die Polizei gestern den Vater verhaftete, gestand dieser die Tat ein. Als seine Frau nicht im Haus war, hatte er den Säugling aus dem Bett geholt und durch Faustschläge an den Kopf verletzt. Als Motiv nannte er Probleme mit der Lebensgefährtin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Säugling, Schädel
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess Gruppe Freital: Morddrohungen gegen 19-jährigen Angeklagten in U-Haft
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess Gruppe Freital: Morddrohungen gegen 19-jährigen Angeklagten in U-Haft
DeutschlandTrend: Mehrheit der Deutschen wünscht sich SPD-geführte Regierung
Hamburg versucht die G 20 Abschlusskundgebung zu verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?